Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Sinn

Sinn findet ein Mensch dann, wenn er seinen Platz im Leben findet und diesen Platz auch einnimmt und ausfüllt.

Das ist gleichbedeutend damit, seine Träume zu verwirklichen.

Erläuterung

Ich hatte bereits in meinen Texten über die Weltsicht darüber gesprochen, dass die den Menschen umgebende Welt ein lebendiges Ganzes ist.

Von diesem lebendigen Ganzen ist der Mensch ein Teil.

Genauer gesagt ist der Mensch ein individueller Teil dieses lebendigen Ganzen. Das heißt jeder Mensch ist einzigartig.

Im Rahmen dieses lebendigen Ganzen wiederum hat nun jeder Mensch eine Aufgabe.

Diese Aufgabe wird einem bei der Geburt allerdings leider nicht schriftlich mitgegeben. Man muss sie alleine herausfinden.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass Eltern und anderes Umfeld einem allerlei einreden, was denn nun diese Aufgabe sei, obwohl sie eigentlich nicht die geringste Ahnung davon haben (können). Man kann es nur selbst herausfinden.

Wie findet man aber diese Aufgabe.

Ganz einfach: Man folgt seinen Wünschen, seinem Willen und seinen (Tag)Träumen. (Und diese Träume wollen dann verwirklicht werden.)

"Ganz einfach" bedeutet hier: Es ist einfach für mich hinzuschreiben, es ist allerdings nicht unbedingt einfach, das in die Tat umzusetzen.

Sinn im Leben findet ein Mensch dann, wenn er herausfindet, was sein individueller Beitrag für "das Ganze" ist und diese Erkenntnis dann auch in die Tat umsetzt - wenn ein Mensch sozusagen seinen Platz im Leben findet. Und das ist nicht irgendein Platz, sondern der Platz, der einen Menschen gleichzeitig auch besonders glücklich macht.

nächstes Kapitel: Depression (Sinn und Erfüllung)
Stichworte:
Eltern
Willen
Sinn
Das lebendige Ganze